Ein Mega-Random-Post

Alsoooo, dies hier wird mal wieder ein äußerst planloser Random-Post! Mir schwirrt nach wie vor so viel im Kopf rum, worüber ich bloggen möchte… Doch wenn ich all diese Themen einzeln anspreche, würde es entweder Jahre dauern, alles schriftlich festzuhalten, oder es gerät wie so vieles einfach in Vergessenheit. Nun, zu aller erst möchte ich mich auch hier noch einmal für die lieben Geburtstagswünsche bedanken!

Mein Wochenende/Pfingsten war auch recht verplant. Bevor die Feiertage begannen, habe ich ein wenig die Wohnung zurecht gemacht (allerdings nicht alles geschafft, was ich schaffen wollte. Ich muss Fenster putzen! Wie oft putzen „normale“ Menschen ihre Fenster?) und den Kühlschrank gefüllt. Dabei hörte ich übrigens „Samsas Traum„. Ich hatte die Band vor langer Zeit dank Nao schon einmal eingedeckt, doch damals gefiel mir das, was ich hörte, nicht so wirklich. Nun habe ich aber einige Alben durchgehört und das eine oder andere Lieblingslied dazu gewonnen. Nun, Donnerstag war ich dann jedenfalls wieder im Club, doch mir ging es nicht gut und ein paar ungehobelte Stinos versauten dann noch den Rest des Abends.

Freitag stieg meine Laune aber wieder enorm, denn mein Mann kam aus Dresden und leistete mir auch während meiner Arbeitszeiten Gesellschaft ♥
Freitag Abend besuchten wir dann das hiesige Dorffest und frönten dem Alkohol.

Auch an meinem Geburtstag am Samstag musste ich leider arbeiten (wie immer eben), doch auch diese Zeit verging recht schnell und angenehm. Danach fuhren wir nach Werdau zum La Danse Macabre “ WGT stay at home“ Special. Die Nacht war super, ich habe sehr viel getanzt, es gab Begrüßungsgetränke und Sandwiches und musikalisch war für jeden etwas dabei. Dank dem WGT (ich will auch endlich! *schnief*) war der Club zwar weniger gut besucht, dafür verlief der Abend aber Dramafrei *lach* Nur auf der Heimfahrt wurde Klein Lilith ungewollt fotografiert… Mit einigen km/h zu viel… aber Punkte wird es zum Glück keine geben.

Der Sonntag verlief ähnlich dem Samstag – lang schlafen, arbeiten, Abendessen, umziehen und weiter geht’s – erstmal zu ihm nach Chemnitz und von dort aus in den Club zur Pfingst-RockN Ärzte-Party. (Und ich wurde auf der Hinfahrt nochmal gelitzt! Verdammt…) Auch hier waren wenig schwarze Seelen anzutreffen… Doch wir wenigen feierten dafür umso doller!
Montag musste ich dann erstmal ausgenüchtern eh… ausruhen 😉 Nachmittags gingen wir dann in die Stadt, spazieren, Eis essen und kurz mit einigen anderen auf die Wiese. Eigentlich wollte ich Bubble Tea… Aber alle Läden hatten zu *heul* Dafür gab es aber mal wieder ein leckeres Sub^^

Was mich zu dem Punkt bringt: Wiegetag. Ja. Ich gebs zu, ich habe ihn mal wieder übergangen. Und mich nicht beherrscht und sicher auch mein Ziel, die 60 zu knacken, nicht geschafft. Selbstbeherrschung lässt zu wünschen übrig, liebe Lilith. Hmpf.

Während ich dies hier tippe, sitze ich übrigens nicht am Pc, sondern liege frisch gebadet im Bett. Heute war Frühschicht im Netto angesagt. Und ich bin total geschlaucht. Die letzten Monate, in denen ich nur Spät- oder maximal halbe Frühschichten hatte, haben mich verwöhnt. Die Mutter der Lilith sagte, ich sähe kreidebleich. Ich kränkle auch schon seit Wochen ein wenig. Besonders der Hals macht mir zu schaffen. Vom Rücken mag ich gar nicht anfangen, ihr kennt das alte Leiden ja. Nun habe ich mir, wie es scheint, auch die Schulter verletzt… Mal sehen, ob meine Schmerzmitteldosis reicht, oder ob ich zum Heilmenschen aufbrechen muss. Heute Abend hätte ich auch einen Termin für den Eingriff, den ich vor einiger Zeit erwähnte, gehabt. Doch ich musste ihn auf Donnerstag verschieben. Dafür geht’s später eine weitere Runde auf Arbeit, juhu. Aber hey, Überstunden sind immer gut.

Die Schwester der Lilith ist übrigens kurz vorm platzen! Jederzeit rechnen wir damit, dass es >BUMM!< macht und ein neues kleines Licht die Welt erhellt.

Ja nun… Was gab’s da noch erwähnenswertes? Ich denke, es wird trotzdem noch der ein oder andere Eintrag folgen. Dieser hier ist nun ausreichend gefüllt, denke ich :‘)

Oh, und bevor ich es vergesse: Vielen Dank an Schokokäse, den ich vor einiger Zeit panisch mit einer SMS bombadierte. Da gibt es hier bei WP doch die ein oder andere ungewohnte Funktion…
Danke für deine Hilfe! :-* Außerdem vielen Dank für die Postkarte (ja ich weiß – ich bin spät dran). Auch an Kazi nochmal ein liebes Dankeschön für die Postkarte aus Berlin! 😀

Advertisements

3 Antworten

  1. Ja, das Problem, das so vieles noch angesprochen werden möchte, kenne ich auch. Irgendwann werde ich auch noch eine Unternehmung von Weihnachten und eine Anekdote des Urlaubs im letzten Sommer niedertippen. Mh, vielleicht sollte ich damit heute endlich mal beginnen 😉

    Schade, dass du dein un(ge)wichtiges Ziel nicht mit einem einfachen „Bumm“ erreichen kannst, was? 😉

    Geblitzt? Selbst schuld 😀

    Gerne 🙂 Und es freut mich, dass die Karte angekommen ist 😎

    29. Mai 2012 um 21:14

    • Ich habe im Handy noch so viele Dinge, die ich als Themen niederschreiben wollte… von den Themen, die ihr mir geliefert habt, mal ganz abgesehen *seufz*

      Nun, mit einem Schlag einige Kilo weniger zu haben wäre schon toll – aber eine Mini-Lilith wäre das Letzte, was ich gerade gebrauchen könnte 😉

      29. Mai 2012 um 21:35

  2. yeah, ein platzrundes Schwestertier, sowas hätt‘ ich auch gern mal wieder *hihi*

    29. Mai 2012 um 21:49

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s