Alles ist wie immer.

Die Blogeinträge spucken in meinem Kopf umher, aber selbst wenn ich mal am Laptop sitze, tippe ich letztendlich nichts. Sogar die Fotobearbeitung, eines meiner liebsten Hobbys, bleibt zur Zeit auf der Strecke.
Gerade die letzten Tage habe ich aber eine gute Ausrede dafür: Arbeit.
Denn da war ich wirklich jeden Tag. Ich hab sogar jetzt, da der Monat noch lange nicht rum ist, meine Stunden für diesen Monat schon voll und sogar schon ein paar Extra-Stunden gemacht, da eine Kollegin ausfiel. Auch habe ich es endlich geschafft, ein paar notwendige Termine zu machen. So war ich zB. letzten Monatag früh 7.30 Uhr beim Zahnarzt, und muss auch heute (wieder 7.30 Uhr) nochmal hin. Ich habe das große Glück, dass bei mir gerade 3 Weißheitszähne gleichzeitig herauswachsen (und laut Röntchenbild sollte sich auch bald Nr. 4 nach oben wagen)
Außerdem macht mir der Rücken (besonders der Schulterbereich) mal wieder ziemlich Ärger. So wurde ich letzte Woche gespritzt (und werde mir wohl auch diese Woche noch eine weitere Spritze abholen) und gehe wieder zur Physiotherapie. Zweimal jede Woche.

Abgesehen davon habe ich aber auch noch eine Menge anderer Dinge getan… Da mein Gedächtnis nicht mehr so gut funktioniert, werde ich dann mal versuchen, einen Rückblick mit Hilfe von (Instagram-) Fotos zu erstellen ^^

Und ab Morgen heißt es endlich: Urlaub ^__^
Eine Woche mal nichts tun… Naja, nicht ganz. Samstag Abend muss ich trotzdem arbeiten. Aber alle anderen Tage hab ich FREI FREI FREI *___* Ich hoffe, ich komme in den Tagen zu was. Ich möchte es auch endlich mal schaffen, die zwei etwas tiefsinnigeren Beiträge, die schon absolut überfällig sind, zu Papier bzw. in den Blog zu bringen. Aber ich hab mir vorgenommen, den Urlaub diesmal nicht ganz so sehr zu verplanen, wie den letzten… Mindestens einen Tag lang einfach mal nur im Bette verbringen und abgammeln muss auch mal sein 😀

Advertisements

3 Antworten

  1. Ich habe mir das gerade bildlich vorgestellt, dass die Blogbeiträge wie kleine, spuckende Lamas in deinem Kopf umherwandern 😀

    Was heißt denn „herauswachsen“? Das klingt so harmlos. Kann man die so einfach wachsen lassen oder muss da was gemacht werden? Meine Weisheitszähne wurden vor über zehn Jahren gezogen, da ist nun Ruhe 🙂

    Du hast öfters Probleme mit dem Rücken? Woher kommt das denn?

    3. Mai 2013 um 00:25

    • Ja, genau so ist es! Ich hab Lamas im Kopf! Aber danke für den gekonnt ausgedrückten Hinweis auf diesen Rechtschreibfehler 😉

      Meine Zahnärztin meinte, wenn die Weisheitszähne wirklich gerade wachsen und die Schmerzen beim „durchkommen“ noch erträglich sind, würde kein Grund bestehen, sie zu ziehen (*puh*). Und ja, die wachsen dann einfach wie früher die „normalen“ Zähne… nur eben etwas langsamer.

      Die Rückenprobleme sind teils angeboren, teils Ergebnis davon, dass ich schon früh gekellnert habe. Durch die körperliche Belastung und das einseitige tragen (Überbelastung des linken Armes) ist mein Rücken eben „im Arsch“… Dh. ich habe nen Beckenschiefstand, Wirbelsäulenverkrümmung, eine Schulter ist irgendwie kaputt und noch irgendwas… (ich müsste mein ärztliches Gutachten raussuchen, um da die richtigen Begriffe zu nennen)

      6. Mai 2013 um 23:59

    • *hihi* Den Fehler habe ich auch gesehen… aber solch einen lustigen Hinweis hätte ich nicht Zustande bekommen! Sehr schön. ^^

      Gute Besserung für deinen Rücken! :-*

      Ich habe meine Weißheitszähne auch schon lange nicht mehr. Alle 4 unter Vollnarkose rausgemacht bekommen.

      13. Mai 2013 um 03:47

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s