Blogstöckchen – Weihnachtsmarkt

Gibt es bei Euch in der Gegend einen Weihnachtsmarkt?
Ja. Es gibt in unserem Dorf einen, der aber nur an einem Wochenende stattfindet. Außerdem ist dieser recht klein. Etwa 15 Minuten entfernt ist dann der Annaberger Weihnachtsmarkt, der von mir alljährlich besucht wird.

Was macht für Dich ein Besuch am Weihnachtsmarkt aus?
Die Stimmung. Ich liebe dieses weihnachtliche besinnliche Gefühl… die Lichter, die Musik, die Gerüche! ♥

Hattest Du schon selbst einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt?
Nein. Es gab ein Jahr, in dem ich überlegte, mich auf Stellenanzeigen zu bewerben, die nach Personal für den Weihnachtsmarkt suchten… ich habe es dann aber doch gelassen.

Was isst, bzw. trinkst Du am liebsten auf dem Weihnachtsmarkt?
Ich esse am liebsten frisch gebackene Waffeln und trinke Lumumba.

Gibt es einen Weihnachtsmarkt, den Du besonders empfehlen kannst?
Den Dresdner Striezelmarkt.

Kaufst Du gerne Weihnachtsgeschenke auf dem Markt ein?
Eher nicht. Meistens suche ich Geschenke im Internet oder in entsprechenden Fachgeschäften. Als ich jünger war, habe ich allerdings in einem Jahr mal nur Geschenke vom Weihnachtsmarkt gekauft.

Advertisements

3 Antworten

  1. Ich bin irgendwie kein Weihnachtsmarktmensch…da sind mir viiiel zu viele Menschen. >.<

    Sag mal…kommt von dir auch noch ein Jahresrückblick-Blogstöckchen? : )

    31. Dezember 2012 um 04:59

    • Ich mag es auch nicht, wenn so mega viele Menschen auf dem Markt unterwegs sind… beim Dresdner hatten wir dieses Jahr nen blöden Zeitpunkt erwischt, da war leider sehr viel los.

      Und ja, das Jahresrückblick-Stöckchen ist in Arbeit. Ich werde es wohl noch vor das Neujahrsstöckchen schieben, mal sehen :’D Außerdem soll da noch der komplette Jahresrückblick kommen, das Horoskop für 2013, ein Beitrag zum Dark Storm, ein oder zwei weitere Weihnachtsgeschenke-Posts … deine Email wollte ich auch mal beantworten und Rina anrufen und meiner besten Freundin schreiben und Kleiderkreisel-Nachrichten beantworten und zur Post gehen und und und… soviel zur To – Do – Liste.

      31. Dezember 2012 um 05:34

      • Oh jeee, das Gefühl kenne ich leider auch zuuuuuu gut…too much to do…X__x

        31. Dezember 2012 um 11:02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s