Wir basteln Armstulpen

Ich bin nicht kreativ.
Ich bin handwerklich total ungeschickt.
Ich kann nicht basteln, nicht zeichnen, nicht nähen.
Und selbst wenn ich es versuche, kommt meistens nichts verwertbares dabei raus.

Trotz allem hab ich mich während meines Urlaubes in Dresden mal an etwas versucht:
Gothic Armstulpen.

Es kam eigentlich eher durch Zufall dazu. Ich hatte doch tatsächlich meine Handtasche bei der Mama meines Freundes vergessen. Was an für sich kein Ding gewesen wäre. Ich schleppe meine Handtasche eigentlich nicht überall hin mit und komme auch mal ohne sie aus. Nur hatte ich ja einen Shooting Termin. Und das ganze Make Up, dass ich für das Shooting eingeplant hatte, sowie mein Schmuck und meine Armstulpen waren in der Tasche.

Also musste schnell Ersatz besorgt werden. Ein bisschen Schminke (heller als gedacht, aber was solls) aus dem Kaufland geholt, etwas Schmuck aus dem Auto zusammen gekramt… und dabei kam mir eine kleine Packung schwarzer Strümpfe zwischen die Finger. Diese hatte mir meine Mutter irgendwann einmal mitgegeben. Da ich aber keine solchen Nylon-Kniestrümpfe mag, wurden diese zum Opfer meiner Langeweile.

In der Packung waren 3 Paar Strümpe, die wohl zusammen mal 1 Euro gekostet hatten. Also auch kein großer Verlust, falls nichts draus geworden wäre.

Ich schnitt dann von jedem Strümpf das „Zehenteil“ ab. Das war kein großes Problem, da die Zehen ja eh meistens verstärkt sind und ich so nur an der Naht entlangschneiden musste…

Dann zog ich mir die beschnittenen Strümpfe über die Arme und machte mit einer Nagelschere ein kleines Loch dort hinein, wo mein Daumen einmal raus schauen sollte… Dabei muss das Loch noch nicht mal so dick sein wie der Daumen, da sich der Stoff von selbst noch etwas ausdehnt.

Das sah schon mal nicht schlecht aus: Eben wie einfache, dünne schwarze Armstulpen. Ein Paar der Strümpfe ließ ich auch gleich so. An den anderen beiden Paaren tobte ich ich aus:
Ich machte hier und da einige Löcher rein. Dabei schnitt ich eigentlich ziemlich planlos drauf los…

Und fertig waren meine neuen Löcherstulpen ❤ Mittlerweile hat mich das Experimentierfieber gepackt und ich habe nun welche mit Streifen statt mit Löchern, mit kleineren Löchern, anders förmigen Löchern… etc.

Zum Shooting hatte ich jedenfalls mein erstes Paar an, und ich finde, für einen planlosen Versuch passten sie ganz gut 🙂

Mittlerweile hatte ich diese auch schon im Club an. Lang halten sie sich natürlich nicht, da sie ja aus so dünnem Material sind. Doch nachdem sie jetzt Fäden ziehen und an einigen Stellen aufgerissen sind, sehen sie noch individueller aus 😀

Advertisements

2 Antworten

  1. Cool…und total schönes Bild“. Ich liebe diese Pose…und die Stulpen…und die Schuhe…und dich ❤ : )

    15. November 2012 um 21:29

  2. Pingback: Gebastelt: Spitzen Bolero « Dunkeltochter Lilith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s