Von Spaziergängen, Blümchen und anderen schönen Dingen…

Und wieder ein Random-Beitrag 🙂 vielleicht sollte ich die ab jetzt regelmäßig machen? Ach nein, ich und „regelmäßig“… das verträgt sich irgendwie nicht ^^“

Ich knüpfte allerdings mal an den letzten Eintrag an. Lasst mich mal nachdenken… Ach ja. Mein Mann kam und wir waren erst ein wenig im Elbepark unterwegs, dann kochten wir abends Nudelpfanne und da wir davon so vollgefuttert waren, wollte ich „ein kleines Stück“ spazieren gehen. Naja… Als wir so der Elbe entlang liefen, kam ich auf sie grandiose Idee in Richtung Altstadt zu laufen. So wurde der „kleine Spaziergang“ dann doch etwas ausführlicher.

Wer läuft nicht gern mal 7,1 km? … Sowas kommt ja bei mir schon mal vor ^^“
Am nächsten Tag ging’s dann für mich zurück ins Gebirge. Die Arbeit rief und ein Arzttermin und Mittwoch ein Friseurtermin. Lilith sieht wieder aus wie Pumuckl 😉 Donnerstag ging’s ohne Mann, aber mit dem anderen Schatzi wie immer in den Club. Auf dem Heimweg fiel mir dann die „Picture my Day“ Aktion ein. So hatte ich meinen Freitag ja bereits bebildert online gestellt… Erst ausgeschlafen, dann aufgeräumt, dann gearbeitet und abends meinen Mann vom Bahnhof abgeholt. Wir waren dann zusammen spazieren und Katzen suchen und dann ein weiteres mal auf der Kät.

Samstag war Vampire Clubbing angesagt. Da ein Doppelgeburtstag gefeiert wurde und wir einige Flaschen Alkohol selbst mit hatten, endete der Tag für meinen Körper nicht gut. Ich hatte in der Nacht starke Kreislaufprobleme und war wirklich sehr sehr… betrunken. (An dieser Stelle eine Gedenkminute der unzähligen zertrümmerten Flaschen, die eine weite Spur über den Bahnhof zogen. Glasflaschenwettwerfen ist nicht immer die beste Idee.)

Wir machten uns in den frühen Morgenstunden auf den Heimweg, wobei wir erstmal im Bus einschliefen, irgendwo rausgeschmissen wurden und keine Ahnung hatten, wo wir waren. Auf diesem epischen Heimweg entstanden aber immerhin ein paar Fotos


(Und an dieser Stelle ein Sorry an die Geschäfte, denen ich die Rosen aus den Blumenkästen gemopst habe…)

Den Sonntag verschlief ich fast komplett, ich kam gerade so noch rechtzeitig auf Arbeit. Aber mein Mordskater hielt noch bis Montag an. Heute morgen hatte ich eigentlich einen Termin beim Hausarzt… Doch ich hatte mich umsonst aus dem Bett gequält. Der liebe Doc hat einfach seine Sprechzeiten geändert, ich bin also umsonst in die Stadt gefahren. Sie konnten mich nicht erreichen, da ich ja aus Gründen vor einiger Zeit meine Nummern ändern ließ… Nun ja.

Tjooo~o… das wars eigentlich auch schon wieder. Heute wird den Rest des Abends gearbeitet und aufgeräumt, morgen wieder gearbeitet… abends fahre ich dann wohl zu Schatzi nach Dresden, um mit ihm den Donnerstag dort zu verbringen (Ja, ein Donnerstag ohne Club!) und dann kommen wir gemeinsam wieder ins Gebirge… Mal sehen, wann ich mich das nächste mal melde. Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, mal wieder mehr Fotos zu machen ^^

Advertisements

Eine Antwort

  1. Wow, ganz schön weit gelaufen, aber das finde ich gut… das erinnert mich an Berlin… da kamen am Tag locker so viele km zusammen, wenn nicht sogar noch mehr… was mich aber angekotzt hatte… es heißt immer, man soll viel spazieren gehen, man nimmt dabei ab… mhhh ist klar, ich hatte 800 g mehr, als ich von Berlin zurück war und ich habe nichts außergewöhnliches oder gar mehr gegessen als sonst *grml*

    Das Foto auf der Schaukel ist sehr schön!!! :-*

    25. Juni 2012 um 13:13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s