Dark Storm Festival 2011

Bevor ich es vergesse… ich wollte ja noch etwas zum Dark Storm 2011 schreiben, meinem ersten, aber sicher nicht letzten Dark Storm Festival! 😀
Zuerst einmal sollte ich aber erwähnen, dass das ganze eine Nacht vorher, am 24. Dezember 2011, fast zu einem Nervenzusammenbruch geführt hätte xD“ Ich wollte das Ticket von meinen Eltern holen. Ich hatte es, zusammen mit der Quittung und dem Flyer auf meinen Schreibtisch gelegt. Doch am Heiligabend lagen da nur noch die Quittung und der Fyler. Kein Ticket. 3 Stunden und viel Stress später habe ich es dann im Mülleimer gefunden. Da hatte es wohl jemand aus versehen mit anderen Zetteln zusammen weggeschmissen… puh.

Am 25.12.2011, nachdem ich meine Stiefel angepasst hatte (was lang genug gedauert hatte, weshalb das Outfit etwas einfacher ausfiehl: Jeans und Shirt und In Extremo Jacke) bin ich dann zu einem Freund gefahren. Dort haben wir dann kurz gequatscht, er hat sich kurz umgezogen und dann gings zum Shuttle-Bus. Die Busfahrt war ganz angenehm, ich hab mich nur etwas in der Minderzahl gefühlt. Fast nur Kerle dabei *lach*

In Chemnitz ging es dann auf zur Stadthalle. Wo ich bemerkte, dass ich dort doch schon einmal war. Zur Berufschulprüfung. Aber naja, macht ja nichts, wenn man sowas verdrängt, ne? Jedenfalls hatten wir noch etwas Zeit, bis die erste Band zu spielen begann. Also gabs erstmal ein riesiges Stück verdammt leckere Pizza und Met! Dann schauten wir kurz zu Schwarzer Engel rein. Ich fand die Band aber eher… nicht sooo gut. Also hielten wir uns ein wenig in dem Vorsaal auf und schauten uns die Händlerstände an.

Gegen 18 Uhr wollte ich mich dann langsam zur Tribüne begeben, da ich einen Sitzplatz reserviert hatte. Dort wurde mir am Einlass dann gesagt, dass ich keine Getränke mitnehmen darf. Also 0,4 l Met auf ex. Das war toll… *hust* Aber ich hatte einen tollen Blick und habe mich gefühlt wie ein VIP da oben. Von 18:05 bis 18:45 spielten dann Tanzwut. Und sie waren genial! ♥ Besonders geil: „Bitte bitte“ … ich liiiiebe dieses Lied!
Danach kamen direkt von 19:05 bis 19:45 Mono Inc. Und die waren noch genialer! Mono Inc. waren mein Highlight des Abends! Und direkt danach spielten von 20:05 bi 20:45 Letzte Instanz. Auch die waren gut. Nicht so gut, wie erwartet… aber definitiv sehenswert.

Von Love Like Blood bekam ich nicht mehr ganz so viel mit, da ich mich erstmal wieder in die Menge begab, mir etwas zu trinken holte (diesmal einen kleinen Becher Met, man lernt ja dazu *g*) und mir eine Tanzwut Jacke und ein Mono Inc. Shirt (Gothic Queen *g*) kaufte. Am Tanzwut Stand traf ich dann sogar den Teufel ! Auch meinen Begleiter gabelte ich dann wieder auf. Wir beschlossen, in den kleineren Saal zu Agonaize zu gehen. Doch leider war der Saal bereits so gerammelt voll, dass man nicht mal mehr zur Tür hin kam!

Also begaben wir uns mit P., einem weiteren Kerl aus unserer Shuttle-Gruppe, in die Menge zu Project Pitchfork. P. schlängelte sich durch die Menge, und wir hängten uns an ihn. Als wir dann ziemlich weit vorn waren, hatte ich 2 hübsche Blondinen hinter mir, mit denen ich kurz quatschte. Die eine warnte die andere dann, dass es bei Project Pitchfork auch mal heftiger zugeht. Daraus machte ich mir aber nichts, ich war ja nun auch schon auf Punk Konzerten und das bisschen Pogo… naja. P. und ein anderer, der bei uns stand, stellten sich dann aber als Haupt-Herd des „Pogos“ raus… was schon eher einer Massen-Rammelei gleich kam. Nachdem ich mehrmals getreten wurde und eins auf die Nase bekam, bin ich dann doch wieder etwas nach hinten geflüchtet *lol*
Aber heftig mitgetanzt hab ich trotzdem. Und da Project Pitchfork ihre Zeit mächtig überzogen hat, war ich danach KO und meine Füße taten weh … Also begab ich mich wieder zu meinem bequemen Sitzplatz, und schaute mir VNV NATION, die ein würdiger Abschluss eines gelungenen Abends waren, noch ganz in Ruhe an.

Danach versorgte ich meinen Körper noch mit Currywurst, die aber nicht viel wert war, Cola und ein wenig Nikotin. Gegen 2 Uhr ging es dann mit der Bande leider schon wieder nach Hause… aber es war ein wirklich sehr sehr toller Abend!

(Nur leider bemerkte ich im Nachhinein, dass ich bei den Videos, die ich an dem Abend gemacht hatte, den Ton ausgeschaltet hatte -__- Deshalb gibt es nur ein Video von YouTube und ein paar Fotos!)

Tanzwut

Mono Inc.

Letzte Instanz

Project Pitchfork

Advertisements

3 Antworten

  1. Mono Inc. sind toll!! ❤

    9. Januar 2012 um 01:16

  2. Das muss einfach nur geil gewesen sein. ^^

    9. Januar 2012 um 02:33

  3. Mono Inc. ist ganz cool, aber mit dem Rest kann ich eher weniger anfangen!!! 😛

    9. Januar 2012 um 19:59

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s