Die wirre Welt ~ Mein Kopf voller Träume

Heute hatte ich mal wieder einen komischen Schlaf. Erst war ich ja noch recht lang am PC, weil ich noch mit Sven und Shahid geskypet hatte… dann hing ich noch an einer anderen Sache fest, so dass ich erst gegen 6.00 Uhr nach Hause schlurfte… Erst habe ich überlegt, ob ich die Nacht durch mache, weil ich noch hell wach war. Dann hab ich allerdings noch etwas gelesen und war dann doch müde.

In meinem ersten Traum ging es darum, dass ich mit jemandem bei einer Art Freilichtkonzert war. Aber derjenige hat mich immer wieder allein gelassen… Also habe ich mich dann abgeseilt und bin allein durch die Stadt gezogen. Dort war ich in einigen Geschäften und habe mir niedliche Sachen ausgesucht. Ich habe mir auch ein neues Outfit gekauft, was der weißen Königin aus dem neuen Alice im Wunderland mit Johnny Depp ähnelte. Dann wachte ich durch den Hahn und den Sonnenaufgang auf.

Mein zweiter Traum war ein recht verwirrender, aber trotzdem lustiger Traum. Ich habe von den SNACKS geträumt, beziehungsweise von einigen Mitgliedern. Schoko, Nunu, Koibri, Sven und ich waren zusammen unterwegs. Wir waren bei einer Freilichtbühne und danach auf einem großen Volksfest und hatten jede Menge Spass. Naja. Sven, Nunu und ich hatten Spass. Schoko auch, aber der war irgendwie ständig verschwunden. Und Koibri fing dann an, zu motzen. Und keiner hat verstanden, warum. Bzw. eher… keiner hat Koibri verstanden. Was sie sagte, klang immer so undeutlich und eher wie Katzenlaute. Und sie wurde immer lauter und lauter. Bis ich in ihre riesigen Augen sah. Und vor Schreck gekreischt habe, weil meine Katzte plötzlich vor mir saß. Mit soooo großen Augen. Und miaute.

Nachdem ich Cathy dann nach draußen gelassen hatte, legte ich mich wieder ins Bett. Obwohl es längst extrem hell draußen war. Es dauerte nicht lang, dann träumte ich wieder. Diesmal war ich bei meinen Eltern in der Gaststätte. Und In Extremo spielte bei uns. Und ich redete mit den Bandmitgliedern und bekam sogar ein Geschenk. Und ich war total mit der Organisation beschäftigt, damit keiner die Band beim rausgehen überrumpeln konnte. Irgendwie habe ich sie dann bis zu ihrem Tourbus gebracht, und landete dann in einem Dorf hier in der Nähe. Dort half ich plötzlich in einer Firma und es war alles seeehr verwirrend.

Ich erwachte plötzlich kurz nach 14 Uhr. Dann saß ich aufrecht im Bett… und dachte an jemanden. Dann erinnerte ich mich, dass ich mein Handy im Hausflur liegen gelassen hatte. Also schlurfte ich im Nachthemd nach draußen. Genau in dem Moment, als ich das Handy mit in meine Wohnung nahm, kann eine SMS von der Person, an die ich gedacht hatte. Eine sehr süße SMS. Lächelnd legte ich mich aber dann doch noch mal ins Bettchen. Und dann kam der nächste Traum… Aber diesen Traum werde ich mal hier nicht näher ausführen 😉
So hab ich es doch geschafft, heute mal wieder bis 16 Uhr zu pennen. Immer dieser verkorkste Rhythmus *lach*

Advertisements

3 Antworten

  1. Das mit der Katze ist großartig xD

    4. Oktober 2011 um 05:18

  2. Schokokäse

    Oh, was kannst du gut schlafen. Beneidenswert. Und hoffen wir, dass Koi es unbeschadet überstanden hat 😀

    4. Oktober 2011 um 05:40

  3. Aya

    uuuuuuh… ~muss koi streicheln gehen~

    4. Oktober 2011 um 18:24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s