Komische Frage…

Mum redet mit Gästen im Hausflur… Chrissy lauscht.

Mann: „Ist ihre Tochter eigentlich noch frei?“
Mum: „Eh… nein!“

Chrissy denkt: „Mutter, versau mir doch nicht meine Chancen oó“

Was ist das eigentlich für ne Frage? Bin ich ein Stuhl?

„Hallo, sind sie noch frei?“ – „Nein, ich bin besetzt!“ xD“

Advertisements

7 Antworten

  1. Okay, wäre ich deine Mutter hätte ich auch nein gesagt… xD

    so viel Mut muss man schon aufbringen, selbst zu fragen ^^

    9. August 2011 um 18:20

  2. Hahaha, wie genial ist das denn?!…der Beitrag gefällt mir…MEHR DAVON! : D

    9. August 2011 um 18:31

  3. Schokokäse

    Wie gings weiter?

    … „Oh. Könnte sie sich denn freimachen?“ – „Reicht obenrum?“

    Aya hätte darauf an seiner Stelle sicher „Ja“ gesagt XD

    9. August 2011 um 18:38

  4. *gefällt mir* xD

    Sau geil… „Hallo, sind sie noch frei?“ – „Nein, ich bin besetzt!“

    Wer war denn der Typ? Kennst du ihn?
    Wie kann man sowas bloß fragen, ist iwi ne Frechheit -.- finde ich…

    9. August 2011 um 19:21

  5. @Science-guy:
    Na von mir aus können sie auch meine Mum fragen… ich weiß nämlich immer nicht, was ich dann sagen soll xD

    @Schoko:
    Eh… lool xD“

    @Kazi:
    Na das war einer aus einer Gruppe von Gästen, die hier übernachten. Genauer kenne ich den nicht. Es kommt oft vor, dass ich als Kellnerin angesprochen werde. Aber meist sind das dann sehr alte oder nicht sehr attraktive Männer. Ausnahmen kommen vor, aber leider nur sehr selten 😉 Wobei ich auf sowas eigentlich nie eingehe.

    Komischer Weise hat mich in meinem Zweitjob als Verkäuferin noch nie jemand angesprochen. Ob das an dem langen weißen Kittel liegt? xD

    9. August 2011 um 19:45

  6. Schokokäse

    @ Chrissy:
    Ich denke, es hat eher mit der Situation zu tun. Einkauf ist oft Pflicht und man ist in Eile. Orte, an denen sich Kellner heimisch fühlen, sind jedoch eher Freizeittreffs, wo man Zeit mitbringt und sich gerne aufhält. Zumal man oft zu mehreren zusammensitzt und es so eh schon Plaudereien gibt, in die dann nur noch ein(e) Klenner(in) integriert wwerden muss.

    9. August 2011 um 20:15

  7. Aya

    Das war sicherlich ne Art Kompliment … irgendwo da tief ist der Sinn des kompliments versteckt nur wir sind alle zu dumm um ihn zu begreifen o.o

    9. August 2011 um 23:03

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s