Blogstöckchen – Bastelstunde Traumpartner [updatet]

Bastelanleitung für alle Teilnahme-Willigen:

1. Gehe die nachfolgende Liste Punkt für Punkt durch.
2. Lasse der Fantasie ein wenig Raum, wo sie im Alltag schon so wenig zu tun hat.
3. Beantworte die zwölf durchnummerierten Zwischenüberschriften.
4. Warte auf interessierte Zuschriften 😉

1. Geschlecht

Vorrangig männlich

2. Alter

Also er sollte nicht jünger sein als ich. Ca. 2 Jahre älter ist ideal. Meiner Erfahrung nach ist es wirklich so, das Männer etwas später „reif“ werden. Gerne kann er auch älter sein. Das kommt dann auf die Chemie an.

3. Nationalität

Ist mir ziemlich egal. Allerdings sollte er gut (Hoch)deutsch können. Ein Akzent ist okay. Aber mich nervt es ziemlich schnell, wenn Menschen ewig brauchen, um das richtige Wort zu finden. Oder wenn ich sie nicht verstehe, und ständig nachfragen muss. Dann neige ich oft dazu, einfach nichtmehr nachzufragen. Dann höre ich einfach nichtmehr zu. Und das wäre in einer Beziehung wohl ziemlich unpassend.

4. Schulische und berufliche Bildung

Alles ab Hauptschulabschluss. Was für einen Abschluss er hat, ist mir eigentlich egal. Aber er sollte wirklich wenigstens irgendeinen Abschluss haben. Ich reagiere aber auch sehr allergisch auf Menschen, die denken, sie sind klüger und intellektueller, nur weil sie Abi oder studiert haben. Ich hab nichts gegen Studenten allgemein. Aber ich hab was gegen Studenten, die denken sie wären etwas besseres.
Und was den Beruf angeht: Er sollte mit beiden Beinen im Leben stehen. Also einen Beruf ausüben. Ob das nun als Müllmann, KFZ-Mechaniker oder Lehrer ist, ist mir ziemlich wurst. Es macht auch nichts, wenn er eine Weile arbeitslos ist. Sowas kann jedem passieren. Mir ja selbst auch. Aber er sollte sich dann auch um eine neue Arbeit bemühen, und nicht jeden Tag faul auf dem Sofa hocken und sagen: „So ich mach jetzt mal ein Jahr Hartz IV.“
Er muss irgendwie für den Lebensunterhalt sorgen können, besonders da ich ja durch mein Arbeitsverbot etwas eingeschränkt bin.

5. Private Erfahrungen

Ich mag es nicht, wenn er schon sehr viel mehr Partner hatte als ich. Wenn er zB. jemand wäre, der schon 20 Frauen im Bett hatte… damit könnte ich nicht umgehen. Weil irgendwas in meinem Kopf mir dann sagt, ich müsste damit gleichziehen. Und solche Menschen neigen ja meist auch nicht dazu, treu zu sein. Wenn er aber schon, 1-3 Partnerinnen hatte, ist das kein Problem. Auch wenn er bisher nur eine oder vielleicht noch garkeine Freundin hatte, macht mir das überhaupt nichts. Mir ist eine männliche Jungfrau lieber, als jemand, der schon in jedem Bett zugegen war.

6. Interessen

Es sollte auf jeden Fall bei den Hobbys Gemeinsamkeiten geben. Ziemlich wichtig ist mir mittlerweile ein gleicher oder ähnlicher Musikgeschmack, sowie auch ein gleicher oder ähnlicher Kleidungstil. Ansonsten ist eigentlich alles möglich. Er kann gern sportlich sein. Ich hab aber auch kein Problem damit, wenn er Sport nicht mag. Auch kann ich mich mit vielen Hobbys bis zu einem gewissen Punkt anfreunden.

Womit ich mich nicht anfreunden könnte: 
– Einen absoluten Fußballfan, der zu jedem Spiel rennt uns seine Wohnung in lila-weiß oder gelb-schwarz oder sonstwie gestaltet, nur weil es die Farben seines Lieblingsvereins sind.
– Sonstigen starken Fanatismus, bei dem er sein Hobby mir vorzieht. Da werde ich schnell empfindlich.

Bei sonstigen Lebenseinstellungen bin ich zu Kompromissen bereit. Ich habe kein Problem damit, wenn er einer anderen Religion angehört. Ich habe auch kein Problem damit, wenn er Vegetarier oder Veganer ist. Solang er mich damit in Ruhe lässt. Ich will keinen Freund, der dann im Restaurant neben mir sitzt, in seinem Salat stochert und mir vorhält, dass wegen meinem saftigen Rumpsteak so und soviel Tiere sterben mussten.

Update: Ganz wichtig ist auch noch, dass er mit meinen Katzen klar kommt. Denn die sind mir wichtiger als jeder Mann. Er muss sie nicht unbedingt lieben, aber er sollte sie respektieren. Und vor allem sollte mir niemand mit den Worten kommen „Ich habe ne Katzenhaarallergie“… da würde die Tür gleich automatisch vor seiner Nase zuschlagen.

7. Charakter

Vom Charakter her sollte er ein warmherziger Typ sein. Jemand der für mich da ist, mit dem ich über alles reden kann. Ich muss ihm vertrauen können, er sollte ehrlich und treu sein. Aber ich möchte mich bei ihm auch geschützt und geborgen fühlen. Ein bisschen Macho darf er schon sein, solang im Inneren ein weiches Herz ist. Er sollte auch nicht davor zurückschrecken, mich verbal zu verteidigen, wenn ich in irgend einer Art angegriffen werde. (Eine ähnliche Situation gab es nämlich schonmal. Er saß nur daneben und hat den Kopf eingezogen.) Ich mag keine Memmen als Freund haben. Aber er sollte auch an einer gleichberechtigten Beziehung interessiert sein. Ich mag es garnicht, wenn er der Meinung ist, Frauen gehören hinter den Herd und müssten ihre Männer bedienen. Außerdem lasse ich mir nicht den Mund verbieten oder mich irgendwie beeinflussen.Ein bisschen Romantiker darf auch in ihm stecken.
Zumindest die Grundregeln sollte er beherrschen: 
– Der Dame (damit meine ich mich! *g*) die Tür aufhalten.

– Wenn irgendetwas schweres zu schleppen ist, sollte er das übernehmen. (Was sowieso ein wichtiger Punkt ist, da ich ja seit dem ärztlichen Gutachten nichts schweres mehr heben darf. Außerdem sollten Frauen sowieso nicht schwer heben müssen. Das kann soviel Schaden anrichten…)

Tischmanieren!

8. Typ

Er sollte gepflegt sein. Aber nicht unbedingt Make-Up oder so verwenden. Das passt zu Männern einfach nicht. Es sei denn wir gehen zu einem Event, einem Goth-Konzert oder so. Dann ist das okay. Aber im Alltag bitte ohne Schminke oder so. 

9. Stil

Hm… Es wäre schön, wenn Stil vorhanden wäre. Was ich garnicht mag, sind Menschen, die Ihre Hose über den Arsch hängen lassen, in zu großen Turnschuhen rumschlurfen und sowas. Gerne darf die Kleidung legär sein, es sollte eben nur passen. Aber ich mag es auch, wenn die Kleidung figurbetont ist.
Was ich garnicht mag, sind Hopper oder so. Aber das schließt auch schon der Musikgeschmack aus. Goth oder Metaler oder sowas wäre super ♥ Aber auch Männer ohne Stilrichtung sind okay.

10. Aussehen

Größe: Er sollte definitiv etwas größer sein als ich. Wobei das bei meiner Größe von 1,60 m auch nicht sonderlich schwer ist *g*

Gewicht: Normalgewicht wäre schön. Ich hab auch nichts dagegen, wenn hier und da was zum anfassen und knuddeln ist. Ich neige ja selbst dazu, immer mal wieder ein paar Pfunde anzusammeln. Aber es sollte auch nicht to much sein. Also kein starkes Übergewicht. 

Haut: Die Hautfarbe ist mir egal. Cool wären Tattoos… ich liebe tattoowierte Typen ♥ Muss aber auch nicht sein. Piercings sind auch okay, allerdings in Maßen. Ich mag es nicht, wenn das ganze Gesicht zugetackert ist. 

Haare: Da bin ich eigentlich für alles offen. Ob nun lange Haare oder Glatze… Solang es zum Gesicht passt, ist alles okay.

Füße: Da gibts für mich keine Einschränkungen. Außer, dass sie nicht extrem stark riechen sollten.

Oberweite:

Hintern und Hüfte: Ein schöner Knackarsch darf schon gern vorhanden sein ♥ Muss aber auch nicht unbedingt. Nur sehr behaart sollte er nicht sein.

Gesicht und Augen: Habe ich auch keine besonderen Vorstellungen. Nur finde ich Brillenträger nicht sooo toll. Aber Kontaktlinsen sind okay. Und sonst auch jegliche Augenfarbe.

11. Fazit

Im großen und ganzen ist aber bei mir oft nicht das Aussehen entscheidend. Viel mehr achte ich auf die inneren Werte. Es ist wichtig, das zwischen uns eine gewisse Chemie besteht.

12. Beispiel(e)

Ein paar Verlinkungen zu Promis und so, die ich attraktiv finde:

* Johnny Depp
* James Marsters (Spike in Buffy)
* Ian Somerhalder (Damon in Vampire Diaries)
* Til Schweiger

So, das wars. Wenn mir noch etwas einfällt, wird das Stöckchen dann aktualisiert.

Advertisements

5 Antworten

  1. Aya

    Uff… na wie gut das es sich um einen Traumtypen dreht XD

    22. März 2011 um 02:02

  2. Schokokäse

    Oh, freut mich, dass sich noch wer dran gewagt hat 🙂 Auch wenn ich mich wundere, wer sich heutzutage alles als „Dame“ bezeichnet XD

    Frauen sollen nicht so schwer tragen, das kann viel Schaden anrichten? Stimmt, vor allem für Leistenbruch sind Frauen ja besonders anfällig 😛 Dann zeig mir mal, wie ich schwanger werden kann 😀

    24. März 2011 um 02:25

  3. @Aya:
    Warum? Denkst du, meine Vorstellungen sind utopisch? Ich finde sie eigentlich ganz realistisch 😉

    19. September 2011 um 14:04

  4. Oberweite?!? Oo

    „Also wenn ich ne Freundin hab, muss sie größere Möpse haben als ich.“ – „Egon, du hast doch selber Körbchengröße D“ Oo

    19. September 2011 um 20:35

  5. Hey, Oberweite hab ich doch durchgestrichen xD“ Aber weils in Schokos Orginal so war ~ …

    19. September 2011 um 23:02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s