Meine Salatwoche… oder so ;)

Wie ich bereits erwähnt hatte, will ich ja wieder ein bisschen abnehmen. Das ist bei mir aber nicht einfach nur so einer dieser Vorsätze, die man sich zum neuen Jahr macht. Mein Hauptgrund, warum ich ein wenig abspecken will, ist, weil ich eeeeeendlich in den Urlaub fahre! Vom 12.02. – 20.02.2011 … in die Türkei. Und da noch ein paar Bekannte mitfahren, will ich natürlich nicht mit zu vielen Schwimmringen im Pool rumplanschen 😉

Das ich in 2 Monaten keine 10 Kilo abnehmen oder so abnehmen werde, weiß ich natürlich auch. Ich möchte einfach nur bis zum Urlaub ein wenig mehr auf meine Ernährung achten, da ich Ende 2010 echt alles in mich hineingestopft habe, was ich finden konnte *g*
Ich bin aber niemand, der Lust hat, sich an irgend einen strickten Diätplan zu halten oder so. Und ich verbiete mir auch nichts. Wenn ich Appetit auf etwas bestimmtes habe, esse ich es auch! Man lebt ja auch nur einmal. Na, jedenfalls wollte ich euch mal meine letzte Woche ernährungstechnisch vorstellen:

3. Januar 2011
An dem Tag hatte ich den ganzen Tag nichts gegessen, und als ich abends so in der Küche rumsuchte, habe ich mir einfach eine Gurke und eine Tomate zerschnibbelt, dazu 2 Eier und ein wenig Joghurtdressing.

Und den Tag über habe ich viel Wasser mit einem kleinen Schluck Kirschsaft getrunken ^^

4. Januar 2011 Nachdem ich einkaufen war, habe ich mir leckeren Salat gemacht.
Mit: Gurken, Cocktailtomaten, so einem Winter-Salat-Mix, Mais (ich liiiebe Mais!) und einem Dressing aus ein wenig Öl, Wasser und einer Fertig-Kräuter-Mischung. Der ist mir echt richtig gut gelungen… *mjam*

Später habe ich noch eine Scheibe Toastbrot mit Wurst und einer halben Scheibe Käse überbacken gegessen. (Weil Schatz sich Toast gemacht hat… und daneben sitzten und zugucken zu müssen ist gemein.)

 

5. Januar 2011
So ziemlich nochmal das selbe wie am Vortag. Da ich immer gleich den ganzen Salat verarbeite, teile ich den auf 2 große weiße Schüsseln auf und esse die zweite dann am nächsten Tag ^^ Das Dressing habe ich natürlich erst an dem Tag ran gemacht. Dazu gab es dann den Tag über Wasser mit Multivitamin-Brause-Tablette.

 

6. Januar 2011
Ich nenne es Erbsen-Mais-Reis.
Das ist es auch schon … Erbsen in die Schüssel, Mais in die Schüssel, Reis in die Schüssel und in der Mikro gaanz kurz warm gemacht. Davon hatte ich 2 Portionen an dem Tag ^^

7. Januar 2011
Grüner Salat 🙂
Das ist … öhm… ich weiß garnicht wie der Salat heißt… Eisbergsalat? … und geraspelte Gurken.
Angemacht mit dem frisch gepressten Saft einer Zitrone, Salz, Pfeffer, ganz wenig Essig und gaaanz ganz wenig Zucker.

08. Januar 2011
Wieder die „Reste“ vom Vortag. Habe ich dieses mal allerdings nicht aufgegessen, weil mir das Dressing misslungen war.

An dem Abend habe ich auch gesündigt. Mir gings seit ner Weile nicht gut (hatte jeden Tag wenn ich aufgestanden bin Kopfweh) und an dem Tag war mir sehr schlecht… ich hatte wohl meinen Hunger ein bisschen zu oft übergangen *hust* Mir war schwindlich und übel… darauf hin hat mich mein Freund zu MCens gefahren und ich hab nen Bürger gegessen xD Danach gings mir wirklich besser… o.O“

09. Januar 2011
Am Sonntag gabs zum Mittag Rumpsteak mit Gemüse und Schwenkkartoffeln.

Nachmittags sind wir in ein Eiscafe gegangen, in dem ich mal Probegearbeitet habe. Das hatte die letzten Monate zu, und nun haben das neue Leute übernommen… Italiener ^^ Da musste ich gleich nochmal sündigen *hust* Da gab es diese leckere Pudding-Eis Speise und einen Crepe für mich 🙂 Dafür habe ich das Abendessen ausfallen lassen ^^“

Njaaa, wie gesagt, wenn ich was essen will, es ich es auch… Egal obs meinen Plan abzunehmen ins Schwanken bringt oder nicht 😛

Advertisements

6 Antworten

  1. Schokokäse

    Gute und vor allem gesunde Einstellung 🙂 Und Respekt für die ordentlichen Mahlzeiten. Ich kann mich nur selten dazu aufraffen 😐

    11. Januar 2011 um 23:42

  2. Pudding-Eis? O.o Klingt lecker.
    Aber… wo musst du abnehmen? Dx
    Aya, gib mir den Stock!

    12. Januar 2011 um 00:23

  3. Aya

    *stock reich*

    12. Januar 2011 um 14:06

  4. Aya

    Wobei mir gerade einfällt was ich heute Abend zu essen mach. Mit Ei. Sieht gut aus. Mir doch egal was die hier für ne Panik schieben XD alle drei Monate was neues xD Schweine, Vögel jetzt die armen Hühner xD

    12. Januar 2011 um 14:06

  5. Schokokäse

    @ Aya: Das Grundproblem mangelhafter Ware liegt meist an einem: Geiz. Wer nur ein Minimum ausgibt, braucht sich nicht wundern, dass die Produzenten an allen Ecken und Enden sparen (und eben auch pantschen), um überleben zu können. Eine qualitative Basis bietet das Bio-Siegel, manche Organisationen gehen sogar noch weiter, wie Demeter. Und beim Ausland erlauben vor allem fair gehandelte Produkte eine vernünftige Bezahlung.

    13. Januar 2011 um 05:42

  6. Naja 😀 Ich ess auch noch Eier ausm Supermarkt. Ich hatte noch nie Angst vor irgendwelchen Skandalen… Als es BSE gab, hab ich Rind gegessen, bei der Schweinegrippe Schweinefleisch und zur Vogelgrippe Geflügel… und ich lebe immernoch.

    Wobei wir sowieso meistens die Eier von meinem Onkel holen. Der hat eigene Hühner und die sind dioxinfrei 8)

    13. Januar 2011 um 12:31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s