Eigentlich wollte ich schon längst geschrieben haben. Nur schnell die Bücher im Club Bertelsmann bestellen, Blog schreiben und dann ab ins Bett! Dachte ich mir. Allerdings habe ich auf der Homepage dann ein Gewinnspiel gesehen, bei dem man Bücher gewinnen konnte, wenn man bei einem Literaturquiz 1500 Punkte erreicht.

Also dachte ich mir, versuch ich mein Glück. Irgendwann, nach ca. 40 Minuten hab ich es dann auch endlich geschafft! Über 2000 Punkte! Super, ich hab mich gefreut! Dann nur noch schnell die Daten eingetragen, und abgeschickt… Und hops, da kam der Hinweis. „Dieses Gewinnspiel ist am 31.03.2009 beendet.“ … Was soll der Mist?? Hätten die das nicht vielleicht mal früher vermerken können??  Naja, jedenfalls habe ich mir jetzt „Biss zum Ende der Nacht“ bestellt. Der vierte Band von Stephanie Meyer. Am Anfang fand ich das Buch überhaupt nicht gut. Wie kann man sich in zwei Menschen gleichzeitig verlieben? Und warum findet sie diesen Werwolf so toll? Naja… jetzt denke ich ein wenig anders, und hab mir vorgenommen, Band 1 bis 3 noch mal zu lesen.

Was ich auch mal interessant finde: Meine Mutter und deren Drang, fremden Menschen unsere gesamte Lebensgeschichte zu erzählen. Ich hab ihr heute mal gelauscht, was sie unseren Gästen wieder so erzählt hat… und musste mir manchmal echt an den Kopf fassen.
„Also mit unserer großen Tochter Cindy hatten wir damals mehr Probleme. Sie wollte immer ausgehen. Christin geht nie in die Disko!!“ … ehm, ja, nee. Also ich hab ihr schon tausend mal gesagt, das ich von solchen Techno-Diskos nicht viel halte. Gelegentlich mal zur Abwechslung vielleicht. Aber eigentlich ist das doch nur dummes Gehämmer und eine Meute betrunkener und bekiffter Püppchen und Macker, die sich irgendwie versuchen nach einem nicht vorhandenen Takt zu bewegen. Muss man sich sowas denn antun? {Emotic(help)} Allerdings hab ich auch nichts dagegen mal auszugehen, und erst recht nichs gegen „Gothic-Diskos“. -> Da! Außerdem merkt meine Mutter doch eh nicht, was ich mach, wohin ich geh und wann ich wieder komme… Naja. Und dann kam:
„Naja, also sie wohnt jetzt ganz alleine. Ihr damaliger Freund ist von einem Tag auf den anderen einfach ausgezogen. Aber sie hatte nach einer Woche schon einen neuen Freund, obwohl mir das fast zu schnell ging!“ … Ja, HALLO? … 1. Ist C. am 13. Mai ausgezogen, und ich bin mit F. am 12. Juni zusammen gekommen. Eine Woche und ein Monat sind ein entscheidender Unterschied!!! 2. Und was zum Geier geht diese Leute das an?? Was solln die denn jetzt von mir denken? Ich werd mal ernsthaft mit ihr reden müssen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s